Download Press/Siever Allgemeine Geologie by John Grotzinger PDF

By John Grotzinger

Dieses bewährte Lehrbuch erläutert die grundlegenden Prozesse durch leicht verständliche Texte. Bestechende Fotos führen die Studenten gleichsam an den Ort des Geschehens. Didaktisch hervorragende Zeichnungen verdeutlichen die geologischen Vorgänge in Gegenwart und Vergangenheit. Vulkanismus an Plattengrenzen, Sedimentation in Flussdeltas oder Dünenbildung in Sandwüsten sind damit nur einige Beispiele der vielfältigen Vorgänge, die unsere Erde gestaltet haben und noch immer gestalten. In vielen Fällen können wir sie auch unmittelbar beobachten und mit diesem Lehrbuch verstehen. Auf diese Weise wird der geologische Prüfungsstoff in diesem Lehrbuch zu einer weltweiten Exkursion. Die Neuauflage wurde an vielen Stellen ergänzt und aktualisiert. Dies gilt vor allem für die Kapitel Geobiologie, Klimasystem sowie Mensch und Umwelt, die wegen ihrer Bedeutung für den zu erwartenden Klimawandel wesentlich erweitert wurden. Die Visualisierung von Sachverhalten ist noch erheblich verbessert worden. Ein umfangreiches Glossar mit deutschen und englischen Begriffen ergänzt dieses bewährte Lehrbuch.

Show description

Read Online or Download Press/Siever Allgemeine Geologie PDF

Best geology books

Introducing Geology: A Guide to the World of Rocks

This introductory ebook explains in basic terms what geology can let us know concerning the international. Many items of serious good looks which excite our interest, akin to crystals or fossils, are to be stumbled on through interpreting rocks. these trying to find and studying such items achieve even more by means of realizing how and once they originated.

Coastal Evolution: Late Quaternary Shoreline Morphodynamics

This ebook assesses how coastlines swap and the way they've got advanced over the last few thousand years. It introduces the various most up-to-date suggestions in coastal morphodynamics, spotting that coasts enhance via co-adjustment of strategy and shape. The authors research certain types of coasts--deltas, estuaries, reefs, lagoons and polar coasts--in element with conceptual types built at the foundation of well-studied examples.

The Southern Central Andes: Contributions to Structure and Evolution of an Active Continental Margin (Lecture Notes in Earth Sciences)

This quantity supplies an summary of the geotectonic evolution of the vital Andes. The contributions conceal the entire spectrum of geoscientific study: geology, petrology, geochemistry, geophysics and geomorphology. They take care of the interval from past due Precambrium as much as the youngest phenomena within the Quaternary.

Additional info for Press/Siever Allgemeine Geologie

Example text

Würde die Atmosphäre keine Treibhausgase enthalten, würde ein Großteil der Wärme in den Weltraum abgegeben und die Erdoberfläche wäre ein gefrorener Festkörper – zumindest auf ihrer Schattenseite. Daher spielen Treibhausgase, vor allem das Kohlendioxid, für die Regulierung des Klimas eine wichtige Rolle. Wie wir in den folgenden Kapiteln noch sehen werden, ergibt sich die Konzentration des Kohlendioxids in der Atmosphäre aus dem Gleichgewicht zwischen der aus dem Erdinneren bei Vulkaneruptionen freigesetzten und der bei der Verwitterung der Silicatgesteine sowie der Bildung der Carbonatgesteine gebundenen Menge.

Viele wissenschaftliche Probleme lassen sich zwar am besten im Labor lösen, wie etwa: Welche Kräfte halten die Atome zusammen? Wie reagieren chemische Verbindungen miteinander? Können Viren Krebs verursachen? Die Prozesse, die von Wissenschaftlern untersucht werden, um solche Fragen zu beantworten, sind hinreichend klein und laufen rasch genug ab, um unter den kontrollierten Bedingungen eines Labors untersucht werden zu können. Bei den wesentlich umfangreicheren Fragestellungen der Geologie handelt es sich um Prozesse, die in einem weitaus größeren Maßstab und über längere Zeiträume hinweg ablaufen.

Die meisten bedeutenden Ideen, gleichgültig ob es Geistesblitze waren oder die Ergebnisse mühsamer Untersuchungen, gehen auf Hunderte oder Tausende solcher wechselseitiger Einflüsse unter Wissenschaftlern zurück. “ Da dieser freie intellektuelle Austausch auch Gegenstand von Missbrauch sein kann, entwickelte sich unter den Wissenschaftlern eine Art Ehrenkodex. Wissenschaftler sind der Wahrheit verpflichtet, sie sind gehalten, die Beiträge anderer, auf deren Arbeiten sie sich beziehen, deutlich zu machen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 28 votes