Download Kommunikativer Konstruktivismus: Theoretische und empirische by Reiner Keller, Hubert Knoblauch, Jo Reichertz PDF

By Reiner Keller, Hubert Knoblauch, Jo Reichertz

Die Welt wartet nicht dort draußen darauf, entdeckt zu werden, sondern wir schaffen sie Tag für Tag neu - und zwar vor allem mittels kommunikativen Handelns. Deshalb ändert sich die Wirklichkeit tagtäglich und mit ihr auch die soziale Ordnung und die Normen und Werte, die unserem Handeln Bedeutung verleihen. Das ist die Grundposition des hier vorgestellten Kommunikativen Konstruktivismus.

Die versammelten Beiträge versuchen zum einen, den Ansatz des kommunikativen Konstruktivismus theoretisch zu begründen. Zum zweiten wird der Ansatz in empirischen Arbeiten umgesetzt, die sich mit den unterschiedlichen Themen in verschiedenen soziologischen Teildisziplinen (Wissenschaftssoziologie, Migrationssoziologie, Mediensoziologie) beschäftigen. Zum dritten beinhaltet der Band Arbeiten, die Anschlüsse zu anderen Disziplinen herstellen, wie etwa zu der Stadt- und Regionalplanung, der Organisationsforschung und der Kommunikationswissenschaft.

Show description

Read or Download Kommunikativer Konstruktivismus: Theoretische und empirische Arbeiten zu einem neuen wissenssoziologischen Ansatz PDF

Similar communication & media studies books

Poisoning the Press: Richard Nixon, Jack Anderson, and the Rise of Washington's Scandal Culture

From Publishers Weekly Feldstein, an award-winning journalist and professor on the college of Maryland, chronicles the arguable careers of 2 iconic figures, former president Richard Nixon and the investigative mentioned he feared most--Jack Anderson. With the astute research of a psychotherapist, Feldstein exhibits how the emotional and non secular strengths, or flaws, of Nixon, the over-ambitious Quaker flesh presser, and Anderson, the pious Mormon scribe, play out in a three-decade-long video game to win over American public opinion.

Mind Control in the United States

"The superior strategy to provide yourself with protection from unconscious manipulation is by way of being conscious of the way it works," states writer Steven Jacobson. And with large documentation, Mr. Jabobson takes us on a trip of the multi-faceted size of brain regulate and indicates us find out how to keep our brain and soul from the brain manipulators.

The Demon of Writing: Powers and Failures of Paperwork

Because the heart of the eighteenth century, political thinkers of all kinds--radical and reactionary, expert and amateur--have been complaining approximately "bureaucracy. " yet what, precisely, are they complaining approximately? within the Demon of Writing, Ben Kafka deals a serious historical past and idea of 1 of the main ubiquitous, least understood types of media: bureaucracy.

Rich Media, Poor Democracy: Communication Politics in Dubious Times

First released to nice acclaim in 2000, wealthy Media, bad Democracy is Robert W. McChesney’s magnum opus. known as a “rich, penetrating learn” by means of Noam Chomsky, the publication is a meticulously researched exposition of ways U. S. media and conversation empires are threatening powerful democratic governance.

Additional info for Kommunikativer Konstruktivismus: Theoretische und empirische Arbeiten zu einem neuen wissenssoziologischen Ansatz

Example text

Weil Technologien Objektivierungen sind, prägen sie deren Struktur, also die Weise, in der Handlungen koordiniert werden. Sie sind mit mehr oder weniger stark konventionalisierten Codes verbunden (wie etwa der Sprache oder einem formalen Code), die entsprechend der Trägern auf unterschiedliche Weise repräsentiert (Kreide, Stift, Tastatur, Tafel, Blatt, Bildschirm) und transportiert werden (Post, Telefonleitung, Internet). Der Prozess der Institutionalisierung beinhaltet neben der schon erwähnten Habitualisierung, dass Abfolgen von Handlungen sedimentiert werden.

Während man vermöge verschiedener Formen und Gattungen sowie ihrer Bündelung auch verschiedene „Wissensordnungen“ (aber auch deren Anlehnungen, Übergänge und Übersetzungen) beobachten kann, lassen sich innerhalb dieser Formen und Gattungen unterschiedliche „Stile“ unterscheiden. Der wissenschaftliche „Vortrag“ etwa, der Emotionen vermeidet und den Körper zum Objekt, Dokument oder Manuskript ausrichtet, um dadurch „Sachlichkeit“ zu erzeugen, unterscheidet sich durch seinen kommunikativen Stil von der politischen Rede oder dem Verkaufsgespräch – auch wenn alle drei Gattungen in der Powerpoint- Grundbegriffe und Aufgaben des kommunikativen Konstruktivismus 41 Präsentation wieder eine „gemeinsame Sprache“ finden (Schnettler und Knoblauch 2007).

Denn mit der Annahme, alles Verhalten als sinnhaft, d. h. als kommunikatives Handeln anzusehen, ist also keineswegs gemeint, dass alles Handeln in höchster Bewusstheit, mit klarstem Wissen und bestimmten Zielen durchgeführt wird. Vielmehr kann der Sinn der Handlungen hochgradig sedimentiert und habitualisiert sein. Denken wir nur etwa an das Gehen, das wir schon halbwegs bewusst erlernen, dann aber kaum mehr reflektieren (außer wir erleiden eine Fraktur und müssen wieder Gehen lernen). Oder erinnern wir uns daran, wie mühsam wir das Schreiben und Lesen erlernten – monate-, ja jahrelang –, und wie „gedankenlos“ die Buchstabenfolgen nun sedimentiert sind und das Schreiben habitualisiert erfolgen kann (gerade wenn wir uns vom Handschreiben durch die Computer-Tastaturen wieder etwas entwöhnen).

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 50 votes