Download Feuerspiele by Andrzej Szczypiorski PDF

By Andrzej Szczypiorski

Show description

Read Online or Download Feuerspiele PDF

Similar foreign language fiction books

Schatten des Wolfes. Alpha und Omega

Gefährliche LiebeBis Anna überfallen und gebissen wurde, wusste sie nicht, dass sie existieren: Werwölfe. Nun ist sie selbst einer, und nach drei harten Jahren unter diesen unberechenbaren Wesen weiß sie, wie guy der Gefahr aus dem Weg geht. Doch dann begegnet ihr Charles Cornick, Sohn und Erbe des mächtigsten Werwolfs Amerikas.

Las manzanas (Halloween Party)

Secret author Ariadne Oliver has been invited to a Hallowe'en social gathering at Woodleigh universal. one of many different visitors is a youngster lady identified for telling stories of homicide and intrigue ? Dand for being often disagreeable. but if the woman, Joyce, is located drowned in an apple-bobbing bathtub, Mrs. Oliver wonders after the fictitious nature of the girl's declare that she had as soon as witnessed a homicide.

La Voce del Violino

"Il commissario invece period di Catania, di nome faceva Salvo Montalbano, e quando voleva capire una cosa, los angeles capiva. " Quarta inchiesta according to Salvo Montalbano, 'il Maigret siciliano' di stanza a Vigàta, "il centro più inventato della Sicilia più tipica". Questa volta Montalbano deve trovare il colpevole dell'omicidio di una bella signora vigatese, assassinata nella sua villa.

Salz und Asche (Roman)

Üppig, farbenprächtig und sinnlichLüneburg 1656: Die 17-jährige Susanne Büttner, Tochter eines Salzfassmachers, führt seit dem Tod ihrer Mutter den Haushalt. Ihr Leben ist hart und eintönig, doch dann verliebt sie sich in den Schmiedegesellen Jan, der einen abenteuerlichen Ruf hat. Als ein Verbrechen geschieht und Jan und Susanne in die Aufklärung verwickelt werden, kommen sie sich schnell näher.

Extra resources for Feuerspiele

Example text

Und ich sehe einen Lichtstreifen. « »Hör zu«, sagte es. « Reglos saß er im Dunkeln, nahm aber mit seinem Körper die vertrauten Formen des Sessels nicht wahr. Vor sich sah er den hauchdünnen Lichtstreifen. Er dachte, daß, selbst wenn er den Arm ausstreckte, er ihn nicht würde berühren können. Aber nun war er in Reglosigkeit erstarrt, um etwas zu hören. »Du hörst also schon etwas«, sagte es. »Nein. Nur meine Gedanken. « »Gut. Ein Rauschen und Plätschern. « »Nicht nur«, rief er, plötzlich erfüllt von einem Klang, den er zunächst nicht erkannte, aber nach einem Augenblick wußte er bereits, was er bedeutete.

Ich sehe einen klaren blauen Himmel, nur einige kleine Wolken am Horizont. Ein heißer Tag. Ein Sommernachmittag, denn die Sonne steht hoch am Himmel, und die Bäume werfen kurze Schatten. Ein sowjetischer Soldat sitzt auf einem Baumstumpf am Flußufer und spielt auf einem Akkordeon. Ein zweiter daneben raucht eine Zigarette, und ein dritter Soldat tränkt die Pferde im Fluß. Dieser Soldat heißt mit Vornamen Iwan und mit Nachnamen Semjaschkin. Er war verwundet, ist jetzt aber geheilt. Er wird grausam sein, aber dann menschlicher werden.

Der Großvater, der damals noch überhaupt kein langweiliger, verdrießlicher Greis war, sondern ein stattlicher Mann, mit leicht graumeliertem Haar und dunklem Bartwuchs, blieb dicht an der Fabrikmauer stehen. « fragte der Junge unsicher. »Faß an. « Der Junge legte seine Hand auf die Maueroberfläche und fuhr mit ihr rauf und runter, so wie es ihm der Großvater befohlen hatte. « fragte Graham Wilson I. »Die Mauer ist kalt«, erwiderte das Kind. »Nein«, sagte der Großvater. »Die Mauer ist dein Eigentum.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 30 votes