Download Die Selbstverantwortung des Opfers im Strafrecht by Uwe Murmann PDF

By Uwe Murmann

Kaum ein anderes strafrechtliches Thema wurde in den letzten Jahren so lebhaft diskutiert wie die Selbstverantwortung des Opfers. Die vorliegende Untersuchung entwickelt die Selbstverantwortung als zentrales Prinzip des Rechts. Es wird gezeigt, dass sich ein begründetes Prinzip der Opferselbstverantwortung nur in einem Recht denken lässt, das von der Autonomie der Beteiligten seinen Ausgang nimmt. Von dieser foundation, wie sie auch der Verfassung zugrunde liegt, wird die Bedeutung der Selbstverantwortung des Opfers in den strafrechtsdogmatischen Kategorien entfaltet - und es werden ihre immanenten Grenzen aufgezeigt.

Show description

Read or Download Die Selbstverantwortung des Opfers im Strafrecht PDF

Similar criminal law books

Conscience and Convenience: The Asylum and Its Alternatives in Progressive America (New Lines in Criminology)

During this up-to-date re-creation, Rothman chronicles and examines incarceration of the felony, the deviant, and the established in U. S. society, with a spotlight on how and why those tools have continued and extended for over a century and a part, regardless of longstanding facts in their disasters and abuses.

The Social Contexts of Criminal Sentencing

Traditionally, the statement and invocation of felony consequences have been public spectacles. at the present time, worry of crime and disaffection with the legal justice approach ensure that this public fascination with punishment keeps. some time past decade, almost each legislature within the state has undertaken sentencing reform, within the wish that public obstacle with crime will be allayed and dispari­ ties in felony sentences will be lowered if now not eradicated.

Corrective Justice

Inner most legislation governs our such a lot pervasive relationships with people: the wrongs we do to each other, the valuables we personal and exclude from others' use, the contracts we make and holiday, and the advantages discovered at another's cost that we won't justly keep. the foremost ideas of personal legislations are popular, yet how they're geared up, defined, and justified is an issue of fierce debate by way of legal professionals, economists, and philosophers.

Extra info for Die Selbstverantwortung des Opfers im Strafrecht

Example text

H. „eine durch den Staatswillen festgelegte Rede, welche das einzelne, was geschehen soil, gebietet"100. Jedes bürgerliche Gesetz enthalte zwei Teile: ein verteilendes und ein rächendes Gesetz. Das erstgenannte teile jedem sein Recht zu; das zweitgenannte bestimme, welche Strafen den treffen, der das verteilende Gesetz übertritt101. Die Notwendigkeit einer Strafandrohung hängt wiederum mit Hobbes Sozialanthropologie zusammen: Da ein verteilendes Gesetz gerade auf den Ausschluß der Rechte anderer ziele, beinhalte es stets ein an diese gerichtetes Verbot, in das Recht einzugreifen.

2. Verbrechensbegriff und Opferselbstverantwortung in der kritischen Aufklärungsphifosophie Der bis in das Privatleben hinein reglementierende Wohlfahrtsstaat des aufgeklärten Absolutismus wurde ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zunehmend als Last empfunden; der Gedanke individueller Freiheit gewann an Kraft156. Denn mit der Einsicht, daß Glück sich nicht staatlich verordnen läßt, mußte die Suche nach dem Gliick der Freiheit des Einzelnen iiberantwortet werden"7. Ab der zweiten Hälfte des 18.

Die Menschen seien Gottes „Eigentum, da sie sein Werk sind, und er sie geschaffen hat, so lange zu bestehen, wie es ihm, nicht aber wie es ihnen untereinander gefällt"198. Für das Leben folge demnach aus der Geschöpflichkeit des Menschen eine naturgesetzliche Pflicht, „sich selbst zu erhalten und seinen Platz nicht vorsätzlich zu verlassen"199. Niemand habe „eine absolute, willkiirliche Gewalt", sein eigenes Leben zu vernichten200. Der Suizid ist demnach naturgesetzwidrig. Zudem ergibt sich fur Locke daraus auch das naturgesetzliche Verbot, sich in Sklaverei zu begeben.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 7 votes