Download Der beste Fehler meines Lebens (Roman) by Jill Shalvis PDF

By Jill Shalvis

Show description

Read Online or Download Der beste Fehler meines Lebens (Roman) PDF

Best foreign language fiction books

Schatten des Wolfes. Alpha und Omega

Gefährliche LiebeBis Anna überfallen und gebissen wurde, wusste sie nicht, dass sie existieren: Werwölfe. Nun ist sie selbst einer, und nach drei harten Jahren unter diesen unberechenbaren Wesen weiß sie, wie guy der Gefahr aus dem Weg geht. Doch dann begegnet ihr Charles Cornick, Sohn und Erbe des mächtigsten Werwolfs Amerikas.

Las manzanas (Halloween Party)

Secret author Ariadne Oliver has been invited to a Hallowe'en occasion at Woodleigh universal. one of many different visitors is a youngster lady identified for telling stories of homicide and intrigue ? Dand for being in general disagreeable. but if the lady, Joyce, is located drowned in an apple-bobbing bath, Mrs. Oliver wonders after the fictitious nature of the girl's declare that she had as soon as witnessed a homicide.

La Voce del Violino

"Il commissario invece period di Catania, di nome faceva Salvo Montalbano, e quando voleva capire una cosa, l. a. capiva. " Quarta inchiesta in line with Salvo Montalbano, 'il Maigret siciliano' di stanza a Vigàta, "il centro più inventato della Sicilia più tipica". Questa volta Montalbano deve trovare il colpevole dell'omicidio di una bella signora vigatese, assassinata nella sua villa.

Salz und Asche (Roman)

Üppig, farbenprächtig und sinnlichLüneburg 1656: Die 17-jährige Susanne Büttner, Tochter eines Salzfassmachers, führt seit dem Tod ihrer Mutter den Haushalt. Ihr Leben ist hart und eintönig, doch dann verliebt sie sich in den Schmiedegesellen Jan, der einen abenteuerlichen Ruf hat. Als ein Verbrechen geschieht und Jan und Susanne in die Aufklärung verwickelt werden, kommen sie sich schnell näher.

Extra resources for Der beste Fehler meines Lebens (Roman)

Example text

Erstens würde sie einen Haufen Geld verdienen. Sie würde ein eigenes Haus haben mit einer Wanne, in der man badete, nicht zum Waschen von Kleidern. Die Wände würden dicker sein als die pappkartondünnen Raumteiler mit dem Holzmuster, und ein Auto, das nicht bloß bei Bedarf stets ansprang, sondern auch vor einer Ampel nie stotterte. Ja, und es würde Ledersitze haben. Sie wollte echte, butterweiche Lederpolster. « Das war Momma. Vermutlich musste man Lynette wieder gemeinsam wie mit einem Schuhanzieher in ihre Jeans zwängen, ehe sie zu ihrer Verabredung aufbrach, eine Aufgabe, die Mia hasste.

Es war nur ein schmaler Durchgang, und ihr Busen streifte seinen Brustkorb. Dabei durchfuhr sie ein leichtes Beben, was sie so überraschte, dass sie stehen blieb und zu ihm hochblickte. Er wich ihrem Blick nicht aus. Natürlich nicht. Er war vermutlich in seinem ganzen Leben noch nie irgendetwas ausgewichen oder aus dem Weg gegangen. Im Gegensatz zu ihr, die immer, wenn es irgendwie schwierig wurde, sofort auf dem Absatz kehrtmachte und wegrannte. Seine Hand glitt sacht über ihre Hüften, und da sie sich jeder einzelnen Zelle scharf bewusst war, wo sie einander berührt hatten, jagte ihr Puls sofort in die Höhe.

Seine eigene natürlich.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 4 votes